Freitag, 17. März 2017

Es wird Frühling

Und da werden die Ärmel kürzer. Ich mag für den Frühling oder kühle Sommerabende gern Shirt´s mit 3/4 Arm. Genäht habe ich mir 2 Shirts aus passendem Stoff den ich miteinander kombiniert habe.







Die Stoffe habe ich bei Anne Seifert gekauft. Das gleiche Muster in unterschiedlichen Farben.


Der Schnitt ist sogar ein Freebook von " Geschickt eingefädelt " . Das Freebook findet ihr HIER mit einem Tutorial dazu.







Allerdings ist die größte Größe die im Schnitt angegeben ist die Gr. 46. 

Da gestern auch super Wetter war bin ich gleich mit meiner Nachbarin losgezogen um ein paar Foto´s zu machen.


Bis demnächst hier bei mir,

Liebe Grüße

Peggy.


Verlinkt bei creadienstag und memademittwoch

Sonntag, 12. März 2017

Seminole Läufer

Dieses Jahr muss die Stoffkiste erst mal etwas leerer werden bevor wieder etwas neues dazu kommen kann. Da kam die Anleitung von AnneSeifert für den Läufer gerade Recht. :-)



Anne hat in Ihrer Gruppe eine Anleitung für den Läufer zur Verfügung gestellt, Schritt für Schritt erklärt und für jeden Schritt auch Foto`s gemacht. Also auch absolut für Anfänger geeignet.


In den Tiefen meiner Stoffkiste habe ich noch diesen Pusteblumenstoff gefunden. Der rote Stoff ist noch etwas älter,


Und wer die Wahl hat ........ muss sich trotzdem entscheiden. ;-) 


Da von dem Pusteblumenstoff leider nicht genügend vorhanden war gab es einen Rand mit großen, und einen Rand mit kleinen Pusteblumen.


Ob ich sie behalte weiß ich noch nicht genau. Vielleicht bekommt sie auch meine Schwiegermama zum Geburtstag. Das hat aber noch bis Mai Zeit.


Bis dahin,

liebe Grüße

Peggy.



Verlinkt bei moderncolognequilter , creadienstag

Montag, 6. März 2017

Mama, kannst du auch " NUR " in uni nähen?

Ja, na klar kann ich das. Je älter die Kinder werden desto weniger Schnick Schnack darf an die Sachen. Und bitte nicht sooooooo bunt. ;-)


Genäht habe ich für meine Tochter den Schnitt " Maxi " von Pattydoo in Gr. 176.


Stoff ist Kuschelsweat. Meine Tochter wollte dann doch gern ein " Bildchen " vorn drauf. 
Ich habe hier ein paar Vorlagen und Stoffmalfarbe. Ausgesucht hat sie sich den Fuchs.


Auch nach etlichen Wäschen ist das Motiv immer noch schön.


Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.



Verlinkt zu teenspoint

Mittwoch, 1. März 2017

Beuteltaschen

Zum Taschen-Sew-Along Thema "Patch it" habe ich 2 Beuteltaschen genäht. Den Schnitt habe ich 1 mal original genäht und für mich einmal etwas abgewandelt, mit Reißverschluß.


Schnitt und Stoffe habe ich mit meiner Bekannten in Bielefeld bei der " handmade " gekauft. Da meine Bekannte nicht näht sondern leidenschaftlich strickt habe ich ihr die blaue Tasche genäht.


Die Stoffe habe wir am Stand vom quiltcabin gekauft, wo ich auch sonst meine Patchworkstoffe kaufe. 


Bei meiner Bekannten habe ich mal gesehen das sie in der Innentasche Halter für Stifte hat und die auch benutzt. Also habe ich ihr soetwas in die Tasche genäht.


Dazu noch eine Reißverschlußtasche und auf der anderen Seite Einstecktaschen.


Da meine Tasche einen Reißverschluß hat habe ich für mich nur Einstecktaschen in das Innenleben genäht. Für mich ist das praktischer so.


2 große Taschen für Wagenpapiere und Handy.


Und 3 kleinere für Krimskrams und was Frau so mit sich rum schleppt. ;-)


Und natürlich mit LIEBE genäht. ;-) 


Meine Bekannte hat sich rießig über die neue Tasche gefreut.


Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.


Verlinkt bei greenfietsencreadienstagRUMS .

Dienstag, 21. Februar 2017

Die lieben Stoffe ....

Im letzten Jahr habe ich mir vorgenommen nur noch Projektbezogen Stoffe zu kaufen und das auch nicht im Internet, sondern vor Ort. Da ich hier 4 schöne Stoffgeschgeschäfte habe klappt das auch ganz gut. Aber wenn ich dann im Laden stehe und etwas für mein Projekt gefunden habe, werde ich auch dort schwach und kaufe mehr als geplant war. So auch der Stoff für den Pulli. ;-)


Der Stoff fühlt sich teilweise samtartig an. Irgendwie kuschelig.


Den konnte ich einfach nicht liegen lassen. Im Laden war ich eigentlich wegen Strickstoff , der Stoff kam dann spontan mit mir nach Hause. ;-) 


Schnitt ist meiner von einem Lieblingspulli abgenommen. Den Kragen habe ich selbst dazu genäht. Da ich keine engen Rollkragen mag und meist Luft am Hals brauche, tendiere ich immer zu weit geschnittenen Kragen.

Für mich ein Lieblingsteil im Schrank.


Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.


Verlinkt bei creadienstag und memademittwoch.  

Dienstag, 14. Februar 2017

Fingerhandschuhe " Schneehase "

Der " Schneehase " ist ein Fingerhandschuh für Damen und Herren den ich für Die wilde Matrossel Probe nähen durfte. Den Schnitt gibt es in schmaler und weiter Form für die unterschiedlichsten Hände.





Das schöne ist ja das es perfekt passt. Egal ob lange oder kurze Finger, schmale oder breite Hände .... sie sind Maßgeschneidert für jede Hand.





Für die Handschuhe reichen auch die Reste aus der Restekiste. Meine Handschuhe sind der Rest von einem Pullover.


Für meine Tochter mit ihren schmalen und langen Fingern habe ich auch welche genäht.


Vom Eulenstoff war der Rest etwas größer, so das es mit dem Muster gut gepasst hat.


Das Schnittmuster für die Handschuhe bekommt ihr HIER

Am Mittwoch kommt noch das Freebook " Winterfest " heraus.Das Freebook beinhaltet Stulpen und ein Dreiecktuch. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.


Verlinkt bei creadienstag .

Sonntag, 5. Februar 2017

Lieseln - eine prima Resteverwertung

Da ich beim Liseln noch ein bischen üben muss bevor ich mich an filigranere Sachen ran trau habe ich mir überlegt, das ich einen neuen Bezug für die Auflage meiner Gartenliege lieseln möchte. Entschieden habe ich mich für Hexagone mit der Kantenlänge von 1 Inch. Die Vorlage habe ich bei Kunst und Markt erstellt und ausgedruckt.


Die Auflage meiner Gartenliege muss ich im Kopfteil noch umarbeiten. Das Kopfteil ist viel zu stark gepolstert und absolut nicht bequem.



Den Rand werde ich wahrscheinlich in einem helleren grün auslaufen lassen. Erst mal die Mitte fertig machen. 

Aber so wie es in meinem Garten aussieht kann ich mir etwas Zeit damit lassen. ;-) 


Die Stadt hatte vor vielen Jahren Robinienbäume am Straßenrand gepflanzt. Obwohl die Bäume schon längst weg sind wachsen die Wurzeln munter weiter durch unseren Garten. Nach unserem letzten Urlaub standen doch tatsächlich ca. 40 kleine Robinienbäumchen bei uns im Garten.

Wir haben dann angefangen die Wurzeln auszugraben. Da uns das Wetter dann einen Strich durch unser Vorhaben gemacht hat, werden wir im Frühjahr fleißig weiter graben. ;-)

Verlinkt habe ich heute mal zu den moderncolognequilter.

Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.