Sonntag, 26. Juni 2016

Neue Taschen für meine Freundin und mich

Meine Freundin hatte sich wasserabweisenden Stoff mit Totenköpfen gekauft. Sie steht da voll drauf. Und ob ich ihr denn bitte daraus eine Tasche nähen kann. Sie hätte gern etwas zum umklappen oben und mit Knopf zum verschließen. Hmmm, ja.... ich hatte eine Vorstellung wie es aussehen soll aber kein Schnittmuster.  Da ich auch nicht extra dafür ein Schnittmuster kaufen wollte, habe ich selbst eins gezeichnet. Und damit ich auch weiß das alles klappt habe ich erst mal eine Probetasche für mich genäht.



Ich mag am liebsten Taschen mit Reißverschluß. Unten habe ich eine Art Kunstleder verwendet und oben Cordstoff.




Meine Idee für die Tasche hat bei meinem Probestück gut geklappt, so das ich dann die Tasche für meine Freundin genäht habe.




Für den unteren Teil der Tasche vorn habe ich ein bischen Kunstleder von mir genommen. Das wäre irgendwie zuviel Totenkopf gewesen. ;-)



Natürlich sind in jeder Tasche innen auf jeder Seite auch Innentaschen. Die haben sich aber leider schlecht fotografieren lassen.

Meiner Freundin gefällt die Tasche wirklich gut.


Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy.

Dienstag, 21. Juni 2016

Wenn der Hund mal ausbüxt .....

Ich habe hier mal eine Idee für alle Hundebesitzer. Ich habe ein Stück Stoff mit Namen des Hundes und der Handynummer der Besitzerin bestickt. Das Band wird um das Halsband gelegt und mit einem Klettverschluß geschlossen. Wenn der Hund mal ausbüxt weiß der " Finder " wie der Hund heißt und wo er anrufen kann damit Hund und Herrchen wieder zusammen finden.




Für das Hundegeschirr war der Platz etwas beschränkt. 
Zur Verfügung hatte ich 5 cm * 9 cm.




Wenn man ein normales Halsband zur Verfügung hat bleibt auch ein bischen Spielraum zum sticken.




Die Handynummern habe ich extra mit einem Stück Stoff abgedeckt damit die Damen keine unerwünschten Anrufe bekommen. ;-) 




Ich hoffe es ist eine schöne Anregung für euch.


Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy.




Donnerstag, 16. Juni 2016

BOM Lichtblicke, mein Juni Stern

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Im Januar war ich noch ganz unsicher ob ich überhaupt mit der Technick auf Papier zu nähen klar komme. Und nun ist schon Juni und ich habe tatsächlich alle 6 Sterne von Ula Lenz auf Papier genäht.




Ich werde nun schon mal damit anfangen die Mittelstücke und Quadrate zu fertigen.

Wenn sie so alle beisammen liegen gefällt mir das schon richtig gut.




Die Zeit vergeht wie im Flug wenn man sich jeden Monat auf einen neuen Stern freuen darf.

Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy.

Freitag, 10. Juni 2016

Lieseln - mein erstes Projekt

Nachdem meine Decke fertig von Hand gequiltet war fehlte mir doch tatsächlich Abends etwas auf der Couch.  ;-) Ich habe mich mal umgesehen und mir Rauten Schablonen besorgt. Ich fand die Rauten sehr Anfängertauglich. Für unser verlängertes Wochenende Ende Mai habe ich fleißig Stoffe zugeschnitten und geheftet.





Und gemütlich bei einem Gläschen Wein habe ich dann im Urlaub angefangen.Da wir nur 3 Tage in Holland waren blieb nicht ganz so viel Zeit zum sticheln. 

2 Wochen später ist aber schon ein kleiner Erfolg zu sehen. 




Was mir daran auch ganz gut gefällt ist, das ich meine Reste gut verwerten kann. Manche Reste reichen wirklich nur für 1 Raute.

Ich hätte nicht gedacht das es mir wirklich so viel Spaß macht von Hand zu nähen.


Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy.


Sonntag, 5. Juni 2016

Eine Sonnenuhr zum Geburtstag

Mein Schwiegervater feierte dieses Jahr seinen 79. Geburtstag. Außer Gesundheit ( die wir leider nicht schenken können ) hatte er keine Wünsche. Im Internet habe ich dann eine schöne Anleitung für eine Sonnenuhr gefunden....  Das Ergebnis finde ich total Klasse. Die Arbeit hat sich gelohnt. :-)




Da in der Anleitung leider keine Materialangaben standen, habe ich mal " auf blauen Dunst " Mosaiksteine, Kleber und Fugenmaterial gekauft. Mein Mann hat die Platte und den Zeiger zurecht gesägt.




Nachdem ich den äußeren Rand und den Mittelkreis mit den großen Mosaiksteinen beklebt hatte brach leichte Panik bei mir aus. Ich hatte den Eindruck das der Kleber für die Mosaiksteine nicht reicht. Die Tube war schon zur Hälfte leer.

In der Anleitung stand man soll die Sonnenuhr ( wenn man fertig ist ) nach draussen in die Sonne stellen und jede volle Stunde dann die Uhrzeit einzeichnen. Mein Mann meinte das geht auch einfacher und hat im Internet mal nachgeschaut. Da waren bestimmte Winkel für jede Stunde angegeben, so das er mir auf einem Kreis auf der Holzplatte schon jede volle Stunde aufgezeichnet hat.




Wie ihr seht haben die Mosaiksteine, der Kleber und auch die Fugenmasse ausgereicht.Es war aber ein ganz schöner Fummelkram. Die kleinen Mosaiksteine waren gerade mal 1*1 cm. 

Schwiegervater hat sich gefreut. So etwas bekommt man nicht so oft.


Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy. 

Mittwoch, 1. Juni 2016

Ein Shirt zur Fußball EM

Für meinen kleinen Fußballfan und leidenschaftlichen Fußballspieler musste natürlich zu Beginn der Fußball EM ein neues T-Shirt her.




Das Schnittmuster ist mein Lieblingsschnitt für meinen Sohn von der Erbsenprinzessin. Extra für schmale Kinder. 


Den DFB Aufnäher hatte ich bei ebay gekauft.




Mein Sohn ist total begeistert und freut sich schon auf das nächste Fußballtraining.


Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy.