Dienstag, 25. Oktober 2016

Fußballkuscheldecke für meinen Sohn

Da ich ja für Weihnachten nicht nur eine Kuscheldecke für meine Tochter nähen möchte habe ich für meinen Sohn eine Fußballkuscheldecke in´s Auge gefasst. Und wie das so mit Kindern ist hat er vor 2 Wochen den Wunsch geäußert auch eine schöne Kuscheldecke haben zu wollen, so wie bei uns auf der Couch. ;-) Ich möchte dazu sagen das er noch keine Ahnung von der Decke hat.

An diese Stelle auch nochmal ein dickes DANKE an meinen Lieblings-Patchworkladen Quilt Cabin.
Ich wollte gern grünen " Rasenstoff " womit ich eine Optik erzeugen kann wie in einem großen Stadion. Dank der guten Beratung ist das auch super geworden.


Ich habe mich dann doch dazu entschieden den schwarz/weiß gestreiften Rand zu applizieren/ aufzunähen. Da ich auch noch einen Fußball applizieren möchte passt das dann ganz gut zusammen.



Allerdings wusste ich nicht so genau wie ich ein gleichmäßig breites Band hinbekomme um es dann aufzunähen. Ich habe mir dann einfach einen Pappstreifen zurecht geschnitten und die Kanten umgebügelt. Das gab manchmal ziemlich heiße Finger.


Es hat aber funktioniert.Mir ist einfach nichts besseres eingefallen um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

Nun brauch ich noch eine Vorlage für einen Fußball zum applizieren und evtl. noch das Logo des Lieblingsvereins meines Sohnes. Aber da bin ich mir noch nicht so ganz sicher.

Und wenn ich mir die Bilder so anschaue muss ich feststellen das ich die Decke doch mal wieder bügeln sollte. ;-)

Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy.

Sonntag, 23. Oktober 2016

Emil/y goes Hoodie

Heute möchte ich euch gern noch die Probenähergebnisse für Emil/y goes Hoodie zeigen. Genäht habe ich für die liebe Julija von Lilikidz.


Den Hoodie gibt es in vielen verschiedenen Formen und Varianten. So könnt ihr zum Bsp. zwischen gerader , normaler und A-Form wählen, je nach Statur des Kindes. 


Hier  habe ich erst mal ein Basic Shirt in gerader Form aus Strickstoff genäht.


Hier gibt es noch einen Hoodie aus Doubleface. Den Stoff finde ich einfach nur genial da ich einfach die Innenseite des Stoffes als Bündchen genommen habe und auch den Innenstoff an der Kaputze nach aussen gelegt habe.


Den Schnitt gibt es mit verschiedenen Kaputzenvarianten und einem schönen Kragen.Natürlich kann man auch einfach nur einen normalen rundhals Ausschnitt oder auch einen V- Ausschnitt am Pulli machen.


Der Clou an dem Schnitt sind auch die 3 verschiedenen Taschenvarianten.


Ich habe mich hier für Taschenvariante 2 entschieden. Sie gefiel meiner Tochter so gut.


Aus den Jerseyresten gab es noch eine Luftballonhülle. ;-)

Die Basicanleitung für das Shirt könnt ihr hier erwerben : Dawanda Basic Shirt
Und das Add On dafür gibt es hier : Dawanda Shirt Erweiterung

Natürlich gibt es auch kurze und lange Ärmel für den Schnitt. Die kann man auch toll miteinander kombinieren, so das man einen Lagenlook am Shirt hat.

Genäht habe ich hier Gr. 170. 


Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.



Freitag, 14. Oktober 2016

Jeans upcycling

Meine Nachbarin brachte mir eine alte Jeans mit der Frage ob ich die gebrauchen kann. Ich würde doch nähen. Na klar kann ich die gebrauchen. Und weil meine Nachbarin immer unsere Katzen füttert wenn wir im Urlaub sind habe ich beschlossen, ihr etwas aus ihrer Jeans zu nähen. ;-)


Zuerst habe ich die Gesäßtaschen abgetrennt, dann habe ich einen Teller darauf gelegt und Kreise ausgeschnitten. Fertig war mein Taschenboden. Natürlich habe ich den Boden ein wenig mit Vlies verstärkt.


Aus den Beinen habe ich den Rand zugeschnitten. Einfach den Umfang vom Boden messen und den Rand ( + NZ ) ausschneiden. Da die Hosenbeine nicht gereicht haben habe ich vom Vorderteil die Tasche heraus geschnitten und mit eingenäht.


Den Rand habe ich auch mit Vlies verstärkt. Da die Gesäßtaschen noch über waren habe ich die auch wieder aufgenäht. Da kann man noch ein wenig drin verstauen. Alles zusammen nähen und Gurtband als Henkel dran.

Fertig.

Meine Nachbarin hat das Täschchen / Utensilo gefüllt mit Süßigkeiten von mir geschenkt bekommen, als Dankeschön für´s Katzen füttern.

Sie hat sich sehr gefreut und das Utensilo steht nun bei ihr im Flur, gefüllt mit Dingen für ihre Hunde. 

Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.

Sonntag, 9. Oktober 2016

Halstuch Bänderdreieck

Ich durfte für die liebe Ivonne von NoVis Mamas Nähwerkstatt das Halstuch Bänderdreieck Probe nähen. Das Halstuch wird mal nicht geknotet sondern durch 2 Knopflöcher gezogen.



Das Halstuch gibt es in 4 verschiedenen Größen, Kleinkind, Kind, Teen und Erwachsene.


Bänderdreieck ist wirklich schnell zu nähen und auch für Anfänger geeignet . Man muss sich nur an die Knopflöcher ran trauen. ;-)


Das war unsere erste Teenieversion vor der Änderung der Bänder. Gefällt uns auch super gut.Besonders wenn die Kinder den Stoff selbst aussuchen dürfen wird es dann auch bestimmt getragen.

 

Und das beste ist das die Ivonne das Tuch als Freebook auf ihrer Seite No Vis MamasNähwerkstatt kostenlos zur Verfügung stellt.

Einfach auf ihrer Seite links den Reiter Freebooks anklicken und dann den richtigen Link raussuchen.

Bitte beachtet dort die Anweisungen zum herunter laden ganz oben auf der Seite.


Wir sind einfach nur begeistert.


Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.



Freitag, 7. Oktober 2016

Mein Herbst Türkranz

Ich mag den Herbst als Jahreszeit sehr gern. Wenn das Laub sich bunt färbt und man beim spazieren mit den Füßen durch das bunte Laub rennt weckt das immer Kindheitserinnerungen in mir. Zu dieser schönen Jahreszeit musste mal neue Türdekoration her. ;-)


Ich habe einen Syroporkranz mit Filz in schönen warmen Herbstfarben umwickelt. Als Aufhängung für den Kranz dient ein breites Filzband.


In meinem Bastelfundus gab es noch das schöne Herz welches ich an Filzschnüren mit eingearbeitet habe.


Die Eicheln sind kleine Styroporkugeln die ich angemalt und mit einem kleinen Filzhüttchen versehen habe. 


Dann habe ich noch ein paar FIlzblätter ausgeschnitten und ein bischen verziert. ;-)

Alles zusammenbinden und fertig.

Ich freue mich immer wenn ich nach Hause komme und den schönen Kranz an der Tür hängen sehe.


Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy.

Sonntag, 2. Oktober 2016

Halbzeit

Nun bin ich endlich dazu gekommen mal die Hälfte der Decke zusammen zu setzen. Nach einigem hin und her sortieren habe ich mich nun für diese Anordnung entschieden.




Da die Sterne für Juli, August und September auch schon fertig sind habe ich die einfach mal mit Stecknadeln fest gesteckt, um zu sehen wie es denn aussehen könnte. ;-) 



Da die Decke ein Weihnachtsgeschenk werden soll muss ich auch fleißig dabei bleiben. Aber ich finde das es so schon ganz gut ausschaut und ich auch gut in der Zeit bin.

Ich werde mich nun mal um den Oktober Stern kümmern und noch das restliche Sashing fertigen.




Hier nochmal mein September Stern. 


Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy.