Mittwoch, 21. Juni 2017

Mein erster Wandquilt

Im Frühjahr haben wir unseren Flur renoviert und umgestaltet. Da hat sich dann tatsächlich ein freier Platz an einer Wand für einen kleinen Wandquilt ergeben. Nach einigem Suchen habe ich mich für den Wandquilt mit den Herzen entschieden.



Die 4 Herzen ( 4 Farben ) stehen für die 4 Mitglieder meiner Familie.


Der Quilt ist 60 cm * 60 cm groß.

Da ich für FMQ noch viel üben muss um ein vorzeigbares Ergebnis abzuliefern war Bea so nett und hat den Wandbehang für mich gequiltet. 

Vielen lieben Dank nochmals. :-)


Es ist auch das erste mal das ich eine Aufhängung genäht habe. Ob das so richtig ist weis ich nicht. Auf alle Fälle hängt der Quilt aber immer noch an der Wand. ;-) 

Die Anleitung ist von  Geta Grama und habe ich bei pinterest gefunden.

Die Anleitung beinhaltet noch mehrere Vorlagen. 

Ich freue mich nun jeden Tag wenn ich meinen kleinen Wandquilt im Flur hängen sehe.


Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.

Freitag, 16. Juni 2017

Geschenke - einfach mal so

Manchmal verschenke ich an liebe Menschen " einfach mal so " etwas. So ein lieber Mensch ist meine ehemalige Arbeitskollegin. Ich weiß das sie und ihr Mann gern kochen. Was lag da näher als ein paar besondere Topflappen zu nähen.


Glückskleeblatt Topflappen. :-)


Die Anleitung habe ich bei pinterest als freie Anleitung gefunden.

Auch mug rugs lassen sich prima verschenken. Z. Bsp. auch als kleines Dankeschön. ;-)


Die Anleitung für die Tassen habe ich auch bei pinterest als freie Anleitung entdeckt.

Nähen auf Papier macht Spaß und liefert ein tolles Ergebnis.


Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.

Sonntag, 11. Juni 2017

Modal - ich bin nicht überzeugt

Modal ist eigentlich ein schöner Stoff. Er fällt leicht und ist angenehm zu tragen. Leider lässt die Qualität schon nach 3 Wäschen sehr zu wünschen übrig. Besonders im Rücken, wo man sich ja mal an einen Stuhl anlehnt oder auch im Auto, wo der Stoff dann an der Rückenlehne anliegt, haben sich ganz viele Knötchen und Fusseln gebildet.


Da der Stoff so leicht fällt wie Viskosejersey hat mein Mann hat sich darüber beschwert, das er mich nicht " faltenfrei " auf´s Foto bekommt. Naja, es gibt schlimmeres. ;-)


Die schlechte Qualität des Stoffes hat sich leider nicht gut auf einem Foto einfangen lassen. Ich habe aber noch ein Shirt mit Modal in einer anderen Farbe, wo es genau so bescheiden ausschaut. Vielleicht lässt sich das an dem Shirt dann besser fotografieren.

Der Schnitt ist aus der aktuellen Ottobre 2/2017 das Shirt Statement. Leider ist das auch nicht mein Schnitt. Es hing wie " Sack " an mir runter. Ich habe es dann an Taille und Hüfte etwas angepasst.


Normalerweise nähe ich keine Labels auf, aber irgendwie müssen die Dinger ja auch mal aufgebraucht werden. ;-) 

Ich habe noch 2 m Modal für ein Kleid hier liegen. Ich bin mir gerade gar nicht sicher ob ich den überhaupt noch vernähen möchte. Der Modal ist von Lillestoff und war sehr " Preisintensiv ". Und nur für eine Saison zu tragen wegen der schlechten Qualität lohnt eigentlich das Nähen nicht. Na mal sehen, ich überlege mir das noch.

Gewaschen habe ich den Stoff bei 30 Grad im Schonwaschprogramm. Also an falschem Waschen kann es meiner Meinung nach nicht liegen.

Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.


Verlinkt bei creadienstagmemademittwochRUMS.

Dienstag, 6. Juni 2017

Summer Waves

In einer Stofftauschgruppe habe ich meinen ungeliebten Stoff gegen diesen tollen Viskosejersey getauscht. Der Coupon war 1,50 m * 1,50 m. Im Schnitt war diese Größe als Stoffverbrauch angegeben. Leider hat es nicht gereicht um auch das Rückenteil im Bruch zuzuschneiden.


Einfach nur zusammen nähen wollte ich das Rückenteil auch nicht. Also habe ich mir einen farblich passenden Streifen eingesetzt. Mir gefällt es ganz prima so. :-)


Der rote Unistoff war ein Reststück und hat gerade für mein Oberteil gerreicht.


Absolut Sommer tauglich mit den Streifen. Man kann die Einsätze natürlich auch weg lassen und ein normales Shirt nähen. Der Schnitt ist auch dafür ausgelegt.


Das SM bekommt ihr bei Mamili 1910 und heißt summerwaves.




Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.



Verlinkt bei creadienstagmemademittwochRUMS.

Donnerstag, 1. Juni 2017

Mini POTC Schablonen - ganz schön klein

Man kann sich ja dran gewöhnen das man Abends auf der Couch ein wenig von Hand näht. :-) Nachdem nun alle begonnenen Liesel Projekte abgeschlossen sind, habe ich mir etwas neues gesucht. Entdeckt habe ich die Mini POTC Schablonen bei Claudia Wolny.


Die Schablonen habe eine Kantenlänge von 1,5 cm. Der gesamte Stern ist ca. 12,5 cm groß.


Da hier viele Reste von vergangenen Projekten rum liegen habe ich beschlossen, das es ein Reste Projekt wird. Wobei natürlich das ein oder andere Stöffchen in wirklich kleiner Menge dazu gekauft wird. ;-) 


Es näht sich wirklich recht zügig, was auch an der Größe der Schablonen liegt.


Da es mal ein großer Quilt werden soll brauche ich natürlich ein paar mehr Sterne. Geplant sind 8 Reihen mit je 7 Sternen pro Reihe.


Angefangen habe ich damit am 1.5. 2017. Die 12 Sterne habe ich in 1 Monat genäht.

Da die Kombinationsmöglichkeiten sehr vielfältig sind, sieht jeder Stern auch anders aus.


Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy.



Verlinkt bei moderncolognequilter.

Donnerstag, 25. Mai 2017

Meister Yoda ist cool

Zumindest für meinen 12 jährigen Sohn. ;-) Als ich den Plott im Internet entdeckt habe war sofort klar, das ist genau das Richtige für meinen Sohn.


Der Stoff lag nun schon länger im Schrank und war passend für das Shirt. Sommerlich frisches grün. Im Moment vernähe ich erst mal den Stoff der noch da ist. Einfach mal ein bischen Platz für neues schaffen. ;-) 


SM ist der " Schmalhans " von der Erbsenprinzessin. Für meinen " Schmalhans " immer noch passend. 


Der Spruch ist auch absolut cool. Das Shirt hat die Tendenz zum Lieblingsshirt. :-)


Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy. 



Verlinkt bei teenspoint.


Donnerstag, 18. Mai 2017

Ein " Wenn " Buch für alle Notfälle

Zum 80. Geburtstag sind die Wünsche sehr klein. Aber um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, habe ich für meinen Schwiegervater ein " Wenn " Buch gestaltet. Ich kann schon vorweg nehmen
das er sich sehr darüber gefreut hat.


Da mir der nackte Ordner nicht gefallen hat für einen Geburtstag habe ich eine Hülle genäht. 


Ich werde euch nun einfach mal alle Seiten zeigen. Um die Foto´s besser anzuschauen könnt ihr drauf klicken. Die Foto´s werden dann vergrößert. :-)




Leider habe ich einen schmalen Ordner gekauft. Meine Ideen hätten einen großen Ordner gefüllt. ;-)


Vielleicht ist es ja eine Anregung zum Nacharbeiten für den einen oder anderen.



Bis demnächst hier bei mir,

viele Grüße

Peggy.




Verlinkt bei creadienstag.

Samstag, 13. Mai 2017

Alles von Hand genäht

Begonnen hat alles im letzten Jahr mit den Rauten Schablonen. Eigentlich wollte ich nur mal ausprobieren wie das " mit der Hand nähen " so ist. Und was soll ich sagen, ich habe Spaß daran gefunden. :-)


Da ich am Anfang noch ziemlich planlos war was es mal werden soll, habe ich mir meinen halben Meter Stoff aus dem Resteverkauf genommen, farbliche Reste zusammen gesucht und einfach mal angefangen. Ich hatte keine Ahnung wie weit ich mit meinem Halben Meter komme.


Das Top hat sich wirklich ganz schnell genäht. Dann hab ich aber erst mal alles ein paar Monate in die Ecke gelegt. Mir hat die Lust zum Handquilten gefehlt. Aber wenn der Anfang erst mal gemacht ist ......


Geworden ist es eine Tischdecke für meinen großen, ovalen Tisch im Wintergarten. Hier mal ohne Deko fotografiert. Ich fand besonders schön das sich die Sternen-Ecken so schön in das Oval einfügen.


Allerdings war das zusammen Nähen von Top und Rückseite eine kleine Herausforderung. Die Sterne habe ich bis in die Spitze gequiltet. Da war ein Einschlagen der Rückseite mit einer ordentlichen Nahtzugabe nicht möglich. 


Auch die Herausforderung habe ich gemeistert und zu meiner Zufriedenheit erledigt. ;-)

Wenn mir jemand vor 2 Jahren gesagt hätte, das mir Lieseln Spaß machen würde.......ich hätte es nicht für möglich gehalten. Nun habe ich schon mein 3. Projekt angefangen und kann nicht mehr aufhören. :-) :-) :-)


Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.


Verlinkt bei moderncolognequiltercreadienstag.

Dienstag, 9. Mai 2017

SHO!rt Jacket , die 2.

Beim Probenähen sind für mich 2 schöne Jacken entstanden. Die 2. Jacke ist aus Jeansstoff, und als Hingucker habe ich mich für einen roten Reißverschluss entschieden.


Die 2. Jacke hat sich ganz einfach nähen lassen. Da hatte ich schon Übung von der 1. Jacke.


Die Jeanseinsätze sind eine alte Jeans von meinem Sohn. Ich kann ja so etwas nicht weg werfen. ;-)


Mein Jeansstoff ist leicht dehnbar, was aber auch gut fällt. Für mich ist die Jacke ein absoluter Hingucker. 


Die Jacke gibt es von Gr. 34 - 48 als pdf  ( DIN A0 und DIN A4 ) , sowie eine wirklich gut bebilderten Anleitung.


Das Schnittmuster bekommt ihr HIER.

Es wurden auch schöne Jacken aus Cord oder Softshell genäht. Alles ist möglich. 


Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.



Verlinkt bei creadienstag und RUMS

Sonntag, 7. Mai 2017

Ausstellung " Quilts der Region " von den Zentrumsquilter Essen

Wenn eine Ausstellung in meiner Nähe ist nehme ich gern die Gelegenheit war, und lasse mich inspirieren. Die Ausstellung war in der Friedenskirche in Datteln. Ausgestellt haben die Zentrumsquilter Essen.Ich möchte euch gern einen kleinen Einblick in die Ausstellung vermitteln.

Direkt am Eingang wurde man mit einem Quilt begrüßt.


Zeigen möchte ich euch nun einige Exponate. 


 " Burano " von Ute Schulte.


" Log Cabin " von Gabi Talukder. 


Hier noch ein Detailfoto. Eine sehr schöne Arbeit. 


Wandquilts von den 4 Jahreszeiten von Ursula Jopp.


" Flowers " von Sigrid Bachhuber.


" Feuerwerk " von Gabi Talukder.


Ein kleiner Quilt von Ulrike Jansen. 


Ein Quilt von Gabi Talukder.


" Kaleido " von Gabi Talukder.


Was mir am besten gefallen hat gibt es immer zum Schluß. 

" Lovers Knoten " von Sigrid Bachhuber.




Es lagen auch Zeitschriften der Patchworkgilde aus zum mitnehmen. Und Karten, die ich mir für mein Nähzimmer mitgenommen habe. 


Da hat man gleich gute Laune auch wenn´s mal nicht so läuft . ;-)

Ich hoffe der kleine Einblick in die Ausstellung hat euch gefallen.


Bis demnächst hier bei mir,

Liebe Grüße

Peggy.