Sonntag, 5. Februar 2017

Lieseln - eine prima Resteverwertung

Da ich beim Liseln noch ein bischen üben muss bevor ich mich an filigranere Sachen ran trau habe ich mir überlegt, das ich einen neuen Bezug für die Auflage meiner Gartenliege lieseln möchte. Entschieden habe ich mich für Hexagone mit der Kantenlänge von 1 Inch. Die Vorlage habe ich bei Kunst und Markt erstellt und ausgedruckt.


Die Auflage meiner Gartenliege muss ich im Kopfteil noch umarbeiten. Das Kopfteil ist viel zu stark gepolstert und absolut nicht bequem.



Den Rand werde ich wahrscheinlich in einem helleren grün auslaufen lassen. Erst mal die Mitte fertig machen. 

Aber so wie es in meinem Garten aussieht kann ich mir etwas Zeit damit lassen. ;-) 


Die Stadt hatte vor vielen Jahren Robinienbäume am Straßenrand gepflanzt. Obwohl die Bäume schon längst weg sind wachsen die Wurzeln munter weiter durch unseren Garten. Nach unserem letzten Urlaub standen doch tatsächlich ca. 40 kleine Robinienbäumchen bei uns im Garten.

Wir haben dann angefangen die Wurzeln auszugraben. Da uns das Wetter dann einen Strich durch unser Vorhaben gemacht hat, werden wir im Frühjahr fleißig weiter graben. ;-)

Verlinkt habe ich heute mal zu den moderncolognequilter.

Bis demnächst hier bei mir,

liebe Grüße

Peggy.

Kommentare:

Christiane Esser hat gesagt…

Liebe Peggy,
das wird eine tolle Blumenwiese als Gartenliege! ;-) Sehr schön! Ich habe vor kurzem auch meine ersten Hexies genäht und kann nun bestätigen, dass das sehr meditativ wirkt! Wunderbar! Danke für's Teilen bei Modern Patch Monday!
Viele Grüße,
Christiane

Peggy hat gesagt…

Liebe Christiane. Meine Liselsachen haben mich im letzten Jahr sogar in den Urlaub begleitet. Ein bißchen Zeit findet sich immer dafür.
Viele Grüße
Peggy